i-potentials GmbH

“Nächster Job bitte” – oder die Suche nach dem perfekten Leben

Die Berliner Morgenpost ist dem Phänomen “Job-Nomaden” auf denBildschirmfoto 2016-02-16 um 13.41.49 Grund gegangen und hat dazu auch i-potentials Geschäftsführerin Martina Weiner befragt: Typischerweise planten nicht nur Mitarbeiter der Generation Y heute im Zwei- bis Drei-Jahres-Rhythmus und brächten generell sehr viel weniger Loyalität gegenüber ihren Arbeitgebern auf als noch die Generation vor ihnen. Unmöglich sei Mitarbeiterbindung deswegen aber nicht: “Firmen müssen sich attraktive Dinge einfallen lassen, um ihren Angestellten das perfekte Umfeld zu bieten und sie längerfristig zu halten.”