i-potentials unter den besten Personalberatungen im Bereich Digitalisierung im Ranking der WirtschaftsWoche

#i-potentials News

i-potentials unter den besten Personalberatungen im Bereich Digitalisierung im Ranking der WirtschaftsWoche

Zum zweiten Mal in Folge ist i-potentials im jährlichen Personalberater Ranking des Wirtschaftsmagazins WirtschaftsWoche unter die besten Personalberatungen im Bereich Digitalisierung gewählt worden. Das Ranking basiert auf der detaillierten, wissenschaftlichen Befragung von 1.150 Personalentscheidern, die über 600 verschiedene Personalberatungen bewerteten. i-potentials konnte sich, wie schon in 2016, in der Kategorie IT, Digitalisierung und Medien erneut gegen die Konkurrenz durchsetzen. 

Damit schafft i-potentials es in der kurzen, 9-jährigen Firmengeschichte bereits auf höchstem Niveau, neben jahrzehntelangen, etablierten Personalberatungen nicht nur zu bestehen, sondern diese auch zu überflügeln. i-potentials hat auf dem Personalberatermarkt eine wichtige Lücke geschlossen, indem das Unternehmen sich auf die Besetzung hochrangiger Digitalexperten spezialisiert und als der Experte für Mitarbeitergewinnung im digitalen Zeitalter positioniert hat.

"Diese Auszeichnung ist ein Beleg dafür, dass wir mit unserer einzigartigen Expertise durch die Spezialisierung auf Mitarbeitergewinnung im digitalen Zeitalter sowie unseren hochqualitativen Such-Prozessen einen echten Mehrwert für unsere Kunden schaffen," ordnet Gründerin und Geschäftsführerin Constanze Buchheim die Platzierung unter den Top 5 Personalberatungen im Ranking ein.

Teil dieser Orientierung auf den größten Mehrwert für den Kunden ist auch eine von i-potentials entwickelte Beratungsleistung, die Unternehmen Hilfe zur Selbsthilfe in puncto Recruiting bietet. Dabei werden durch ein Beraterteam von i-potentials die Prozesse für Mitarbeitergewinnung in den Unternehmen analysiert und professionalisiert. "Viele Unternehmen haben verlernt, wie Recruiting funktioniert. Jahrzehntelang sind Bewerber von sich aus auf die Arbeitgeber zugegangen, um einen lukrativen Job zu ergattern. Heute hat sich das Machtverhältnis umgekehrt," erläutert Constanze Buchheim im ausführlichen Artikel zum Ranking in der Wirtschaftswoche.

Die WirtschaftsWoche kooperierte für die Untersuchung des Personalberatermarkts erneut mit Professorin Christel Gade, von der IUBH Internationalen Hochschule Bad Honnef, die dafür eigens einen Fragebogen entwickelt hat um die Zufriedenheit von 1150 Personalentscheidern mit den Anbietern auf dem Personalberatermarkt wissenschaftlich zu erfassen. Die Umfrage wird unterstützt von der Deutschen Gesellschaft für Personalführung, dem Bundesverband Deutscher Unternehmensberater und dem Verband Die Führungskräfte.

 

 

 

 

 

 

Newsletter

Updates und mehr zu Recruiting im digitalen Zeitalter

Newsletter abonnieren

Your successfully signed up to our newsletter

Please check your emails to confirm your subscription

Jetzt kostenlosen Strategie-Termin vereinbaren

Event Kalender

i-potentials Events