"Wir basteln ganz konkret an der Arbeitswelt der Zukunft" - Associate Arig im Mitarbeiterinterview

#i-potentials Team

"Wir basteln ganz konkret an der Arbeitswelt der Zukunft" - Associate Arig im Mitarbeiterinterview
Bei i-potentials steht dieses Jahr wieder alles im Zeichen des Wachstums - auch bei den Mitarbeitern! Seit genau einem Jahr ist Arig Gerken als Associate fester Bestandteil des Teams und blickt auf rasante Entwicklung, vielfältige Erkenntnisse und zahlreiche erfolgreiche Projekte zurück. Wie alles angefangen hat und warum sie genau hierhin gehört, hat sie uns im Interview erzählt.

Wie bist du zu i-potentials gekommen?

Recruiting prinzipiell hat mich schon lange sehr interessiert, auch wenn ich in dem Bereich bislang nicht gearbeitet hatte. Aber ich kannte i-potentials aus meinem Netzwerk und habe mich einfach als Initiativ-Kandidatin vorgestellt. Im Bewerbungsprozess wurde dann schnell klar, dass ich hierher gehöre.

Woran hast du das gemerkt?

Abgesehen davon, dass ich mich für Recruiting begeistere, wusste ich, dass ich in ein junges, agiles Arbeitsumfeld möchte. Im Grunde behaupten ja alle momentan sie hätten flache Hierarchien, aber ich wollte sichergehen, dass ich wirklich eigenständig arbeiten kann. Das geht nur, wenn mir mein Arbeitgeber das Vertrauen entgegen bringt meinen eigenen Weg zu gehen - und ich umgekehrt meinem Unternehmen und Vorgesetzten vertraue, dass meine Lebenszeit und Arbeitskraft hier sinnvoll eingesetzt ist. Das hat bei i-potentials einfach gepasst.

Was hast du vorher gemacht?

Ich war Bookerin in der Fashion-Industrie, genauer gesagt für Stylisten und Visagisten. Von der Branche her also etwas komplett anderes, aber von den Inhalten gar nicht mal so weit weg: Projektmanagement ist beispielsweise ein großer Teil beider Berufe. Früher ging es darum, dass ich Künstler finden, betreuen und durch ihre Projekte steuern musste. Heute tue ich das eben mit Kandidaten. Als Sparringspartner für die Künstler habe ich alles von Projektmanagement über Kundenkommunikation bis Vertragsverhandlungen gemanaged. Das Wissen daraus ließ sich wunderbar auf meinen Job bei i-potentials übertragen.

Arig ist seit Anfang 2017 Associate bei i-potentials.

Was sind deine Aufgaben bei i-potentials?

Ich bin mit vollem Fokus im Recruiting tätig und habe mich hierbei momentan auf das High Potential Recruiting spezialisiert. Ich suche also für schnellwachsende Unternehmen Nachwuchskräfte mit Business-Profil, die (in den meisten Fällen) frisch von der Uni kommen, High Perfomer sind und richtig Lust haben etwas aufzubauen und zu gestalten - wie zum Beispiel bei Celonis. Außerdem bin ich im Bereich Events sehr aktiv bei uns. Zum einen indem ich für i-potentials auf externen Events unterwegs bin - Netzwerken ist sozusagen mein liebstes Hobby und meine Kernkompetenz zugleich. Zum anderen indem ich den vierteljährlichen i-potentials HR Talk organisiere und durchführe. Das ist das Netzwerktreffen der HR- und Recruiting-Szene Berlins, wo wir uns mit wechselnden Trends und Themen rundum People Operations auseinandersetzen.

Was macht für dich die Arbeit bei i-potentials aus?

Wir arbeiten an der Schnittstelle von Recruiting, People Operations und Führung. Wir basteln also ganz konkret an der Arbeitswelt der Zukunft. Das ist für mich wahnsinnig spannend, weil sich so viele unterschiedliche strategische Ansätze daraus ergeben, die man bei jedem Kunden und jedem neuen Projekt weiter ausarbeiten kann. Außerdem gefällt mir, dass ich durch meine Arbeit die unterschiedlichsten Menschen kennen lerne und sie dabei unterstütze ihr volles Potenzial zu entfalten.

 

Lust die Arbeitswelt der Zukunft mitzugestalten? Hier entlang bitte!

Newsletter

Updates und mehr zu Recruiting im digitalen Zeitalter

Newsletter abonnieren

Your successfully signed up to our newsletter

Please check your emails to confirm your subscription

Jetzt kostenlosen Strategie-Termin vereinbaren

Event Kalender

i-potentials Events