6 Erfolgsfaktoren im digitalen Zeitalter

#Report

6 Erfolgsfaktoren im digitalen Zeitalter

Martina van Hettinga

Martina van Hettinga
Managing Partner

Wie führen wir unsere Unternehmen in die Zukunft? Und wer übernimmt diese Führungsverantwortung? Zum Start ins neue Jahrzehnt habe ich unsere wichtigsten Management-Erkenntnisse aus 10 Jahren Organisationsaufbau im digitalen Ökosystem zusammengetragen. Das Vorwort & die Kernthesen des Reports gibt es hier zu lesen - ich freue mich auf mehr Ideen & Ergänzungen dazu.

 

 

"We always overestimate the change that will occur in the next 2 years and underestimate the change that will occur in the next 10." - Bill Gates 

2020 ist das Jahr, indem wir alle zu “Digital Natives” werden. Wir werden es müssen. Was nun anbricht ist die erste Dekade der Menschheit, aus der digitale Technologien nicht mehr wegzudenken sind.

Eben diese Technologien konfrontieren uns aber auch mit großen Fragen, deren Beantwortung wir nicht noch einmal um 10 Jahre aufschieben können. Auch oder gerade, weil es uns, unseren Organisationen und Institutionen heute insgesamt besser geht als je zuvor - wir werden im Hier und Jetzt etwas riskieren müssen, um unsere Zukunft nicht zu verspielen.

Als Gesellschaft müssen wir uns fragen, wie wir unsere politischen Systeme verändern müssen, um die Vorteile neuer, bahnbrechender Technologien zu nutzen ohne dabei unsere Wertesysteme hohl zu spülen.

Dies ist sowohl ein Balance- als auch ein Kraftakt: Konservatismus und Produktion stehen im Gegensatz zur Disruption; die inkrementelle Verbesserung des Status Quo steht im Gegensatz zur tatsächlich zukunftsgerichtete Innovation. Angst vor tiefgreifender Veränderung ist menschlich, doch der Mut dazu und die Offenheit dafür wird entscheidend sein für die Anschlussfähigkeit Deutschlands im globalen Wettbewerb.

Als Unternehmen und Unternehmer müssen wir verstehen, welchen Einfluss neue Technologien auf unsere Geschäftsmodelle haben - darauf, wie wir Geld verdienen, aber auch darauf, wie wir künftig Wertschöpfung betreiben, die dieses Geld auch wirklich “wert” ist.

Und jeder einzelne von uns muss seine Fähigkeiten und Talente neu für sich entdecken und sie stetig weiterentwickeln. Denn die Halbwertzeit von erlerntem Wissen wird immer kürzer und lebenslanges Lernen rückt in den Vordergrund. Wir alle müssen bereit sein, unsere über viele Jahre erbauten Gedankengerüste zumindest infrage zu stellen.

Im Jahr 2020 fangen wir im Digitalen längst nicht mehr bei null an. Wer als Unternehmer oder Führungskraft weiterhin glaubt, es handele sich bei der digitalen Transformation um ein Wahl- statt um ein Pflichtfach, der wählt für seine Organisation die Bedeutungslosigkeit.

Die digitale Neuinterpretation ist in verschiedensten Wirtschaftssegmenten in vollem Gange, es mangelt nicht mehr an dem Willen der Unternehmen, ihre Hausaufgaben zu machen. Doch das Angebot an Strategien, Best Practices, Modellen und Dienstleistungen erschlägt einen förmlich - selbst diejenigen, die sich täglich damit beschäftigen.

Wir haben daher die Markterfahrungen und -erkenntnisse der vergangenen Jahre, zusammengestellt, die für unsere Kunden in den ersten Jahren der digitalen Transformation besonders relevant waren (auch wenn die Liste längst noch nicht vollständig ist).

Hier gibt es das ganze E-Book zum Download.

Event Kalender

i-potentials Events