„Die Zukunft von adidas ist digital“ – Interview mit Stephanie Luftensteiner, Senior Manager Global Talent Acquisition bei adidas

#Rekrutierung

„Die Zukunft von adidas ist digital“ – Interview mit Stephanie Luftensteiner, Senior Manager Global Talent Acquisition bei adidas
Die Zentrale des globalen Sport-Giganten adidas befindet sich in der fränkischen Provinz. Wer allerdings den riesigen, hochmodernen Campus in Herzogenaurach sieht, kommt kaum um Vergleiche mit den Googles oder Facebooks dieser Welt herum. Die Ambitionen des Konzerns waren noch nie kleinstädtisch und sind es auch im Bezug auf die Digitalisierung nicht. Für die neue Digital Unit, die das Unternehmen auf die Wachstums-Überholspur bringen soll, rekrutiert adidas dieses Jahr noch 100 digitale Top-Talente. Stephanie Luftensteiner, Senior Manager Global Talent Acquisition bei adidas, hat mit uns über die Herausforderungen von Wachstum und Wandel gesprochen.

Was bedeutet Digitalisierung für adidas und worin liegen dabei die konkreten Herausforderungen?

Digitalisierung begreifen wir bei adidas vor allem als Chance. Sie ermöglicht uns, neue Wege zu beschreiten, intensivere Beziehungen zu unseren Kunden aufzubauen und ein noch außergewöhnlicheres und persönlicheres Einkaufs- und Markenerlebnis zu kreieren. Bis 2020 wollen wir unsere Aktivitäten im Online-Geschäft vervierfachen. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir die digitalen Trends und Kanäle unserer Kunden so früh wie möglich identifizieren und besetzen. Digitalisierung bedeutet für uns aber nicht nur technologische Transformation, sondern auch die Nutzung völlig neuer Möglichkeiten der Interaktion mit unseren Kunden und das daraus generierte Wissen, um in dem, was wir tun, immer besser zu werden: Menschen für und durch Sport begeistern.

Wie schafft ihr es, diese Thematik im Unternehmen voranzutreiben?

Bereits seit Ende letzten Jahres arbeiten wir am Aufbau einer Digitalen Unit (Digital Brand Commerce). Die Unit erstreckt sich über insgesamt 5 Bereiche mit ca. 360 Mitarbeitern – es handelt sich also um ein groß angelegtes Projekt. In dieser Unit werden in diesem und nächstem Jahr zahlreiche neue Stellen schaffen. Deswegen haben wir uns auch entschieden mit einem externen Partner zusammenzuarbeiten, der auf das Thema - Recruiting von digitalen Talenten - spezialisiert ist.

Stephanie Luftensteiner

Was erwartet Digital Natives, die zu adidas kommen?

Drei Aspekte spielen, abseits der fachlichen Arbeit, für unsere Kultur eine herausragende Rolle: Wir sind überzeugt: Durch den Sport können wir Leben verändern. Diese Überzeugung ist die Grundlage für sehr Vieles in unserer Kultur, sei es unsere moderne Arbeitsplatzarchitektur, unsere gesunden Ernährungskonzepte in der Kantine oder die flexible Integration von sportlichen Aktivitäten in die Arbeit. Sport ist auch die Leidenschaft, die uns alle vereint. Das einzigartig Wir-Gefühl das bei adidas herrscht ist auch der Grund, dass sich unsere Mitarbeiter sehr stark mit dem Unternehmen identifizieren. Der dritte Aspekt ist die Internationalität. Als globales Unternehmen bieten wir allen Mitarbeitern Globetrotter Karrieren (unabhängig von der Dauer der Unternehmenszugehörigkeit). Hier in Herzogenaurach arbeiten mittlerweile Menschen aus fast 100 Nationen, weit mehr als 1.800 stammen nicht aus Deutschland. Unsere Teams sind international zusammengesetzt und sprechen größtenteils Englisch. Diese Diversität und die Synergien, die daraus entstehen, bereichern unsere Arbeit und unsere Unternehmenskultur.

Und speziell auf die Digital Unit bezogen: Was erwartet die digitalen Talente dort?

Aufbau- und Startup-Spirit treffen in unserer Digital Unit auf die Marktmacht einer global erfolgreichen Marke: Das ist die Herausforderung und gleichzeitig auch das Spannende an der Arbeit bei adidas. Diese Herausforderung müssen Talente aber auch bereit sein anzunehmen, denn nur dann können sie hier wirklich Großes bewirken. Wir werden unsere Wahrnehmung als digitaler Arbeitgeber weiter steigern, sowohl intern als auch extern. Denn eines ist sicher: Die Zukunft von adidas ist digital. Deshalb suchen wir auch neue Talente, die anpacken und die digitale Transformation eigenständig mitgestalten wollen, dabei ihren eigenen Weg in unserer Organisation finden und ihre Kollegen rechts und links auf diese Reise mitnehmen und inspirieren.

 

 

adidas
Die adidas Group ist der zweitgrößte Sportartikelhersteller der Welt mit seinen Marken adidas, Reebok und TaylorMade. Mit 60.000 Mitarbeitern in über 160 Ländern produziert adidas mehr als 840 Mio. Produkte pro Jahr und generiert damit einen Umsatz von rund 19 Mrd. € (bezogen auf das Jahr 2016). Seit 1998 notiert das Traditionsunternehmen mit Hauptsitz in Herzogenaurach im DAX.

i-potentials Recruiting Due Diligence
Wo steht Ihr Unternehmen im Kampf um die besten Köpfe? In der i-potentials Recruiting Due Diligence prüfen wir Strategie und Prozess Ihrer Mitarbeiterbeschaffung mit dem Ziel sie für das digitale Zeitalter zu optimieren. Am Ende der Due Diligence steht eine Präsentation der Ergebnisse in einem detaillierten Report, welcher konkrete Handlungsempfehlungen und best practice Beispiele enthält, die Ihnen eine rasche Umsetzung in die Praxis ermöglichen.

 

Event Kalender

i-potentials Events