People Strategy Briefing | März 2019

#Leadership

People Strategy Briefing | März 2019

Auf Messen ist man zum verkaufen - und zwar nicht nur die eigenen Produkte, sondern auch die eigenen Jobs. Aber lässt sich der War for Talent am Messestand gewinnen?

Das Empathie am Arbeitsplatz vielleicht keine so schlechte Idee ist, hat sich dank New Work mittlerweile herumgesprochen. Was konkret damit gemeint ist und wie die Unternehmensführung das im Alltag vorleben kann, klärt in Zukunft der Chief Empathy Officer (oder jemand mit ähnlichen Voraussetzungen, aber einem weniger prätentiösen Titel).

Als Führungskraft aufrichtiges Feedback von Mitarbeitern zu bekommen, ist einerseits sehr wichtig und andererseits eben auch sehr schwierig - zu heikel ist das Kräfteverhältnis und zu sensibel die Arbeitsbeziehung. Upward Feedback ist dennoch möglich - und zwar so!

Die Boston Consulting Group hat pünktlich zum Weltfrauentag eine neue Studie zu Gender Diversity in deutschen Unternehmen herausgegeben. Neben den erwartbar deprimierenden Ergebnissen (Kurzfassung: zu wenig Frauen in Führungspositionen, die auch noch zu schlecht bezahlt werden), gab es auch Erkenntnisse dazu, welche Trends und Erwartungen zur Zukunft der Arbeit von weiblichen vs. männlichen Manager*innen und Arbeitnehmer*innen für relevant erachtet werden.

Wer den New Work-Schuss noch nicht gehört hat (aufmerksame Leser dieses Briefings dürften sich an dieser Stelle definitiv nicht angesprochen fühlen), kann hier die 10 Gebote - äh Learnings - zum Thema New Work nachlesen.

Dieses Google von dem alle sprechen, hilft jetzt auch bei der optimierten Jobsuche. Höchste Zeit also für einen umfassenden Überblick dazu, was Google for Jobs wirklich kann und wie man es für für sein Recruiting nutzt.

Digitalisierungsstudie, die Erste: Die Vorstandsetagen der DAX Unternehmen weisen eine eklatant bis erschreckende Lücke auf, wenn es um Digitalexpertise geht. Nur jedes dritte DAX-Unternehmen hat einen Vorstand, der für Digitalisierung und / oder Transformation verantwortlich ist.

Digitalisierungsstudie, die Zweite: Wo kein Vorstand mit Digitalexpertise, auch keine Führungskräfte mit Digitalstrategie. Jedenfalls gaben fast sechs von zehn befragten Führungskräften an, dass sie nicht wissen, wo sie bei der Entwicklung ihrer Transformationsstrategie ansetzen sollen.

Was Bewerber wirklich wollen, erforscht die Uni Bamberg gemeinsam mit der Stellenbörse Monster alljährlich. Dieses Jahr hoch im Kurs: Flexible Arbeitszeiten, Work-Life Balance, offene Kommunikation und Wertschätzung. Bewerber sind eben auch nur Menschen.

Hier ist sie: Die Crème de la Crème der Culture Decks, jene in Power Point Folien gegossenen Unternehmenskulturmanifeste, die sich insbesondere bei aufstrebenden Internetgiganten und solchen die es werden wollen, großer Beliebtheit erfreuen.

Lebenslanges Lernen gilt als der Königsweg für Arbeitnehmer in einer sich immer schneller drehenden Welt mit immer rasanterem (technischen) Fortschritt. Aber wie integriert man Lernen wirklich sinnvoll in den Arbeitsalltag? Die Personalchefin der Allianz hätte da ein paar Ideen.

Event Kalender

i-potentials Events