Wie Employer Branding Produktivität, Reputation und Retention beeinflusst - Der HR Talk mit Britta Posner

#Company Cultures

Wie Employer Branding Produktivität, Reputation und Retention beeinflusst - Der HR Talk mit Britta Posner

Employer Branding ist gut fürs Geschäft - und wird trotzdem vernachlässigt. Das zeigte der 3. HR Talk in diesem Jahr, bei dem Britta Posner von The Collaboration Practice sprach. Die Diskussion zum Thema unter den anwesenden HRlern war rege - denn so klar Ziel und Zweck von Employer Branding auch sind, die Durchsetzung in der Praxis ist oft mehr als holprig. 

Britta Posner von The Collaboration Practice

Britta Posner von The Collaboration Practice

Zu Gast in den schönen Räumen von mymuesli wo dieses Mal unsere i-potentials Kooperationspartnerin Britta Posner von The Collaboration Practice über Employer Branding sprach - ein, wie sich herausstellte, sehr weites und facettenreiches Thema. Trotz sommerlicher Temperaturen zum Feierabend kamen gut 30 HR-Verantwortliche und HR-Interessierte um sich neue Perspektiven zu Employer Branding zu erschließen und auch untereinander Best&Worst Practices auszutauschen. Employer Branding, grob definiert als alle Maßnahmen zu Aufbau und Pflege der Arbeitgebermarke, lässt sich durch verschiedene Faktoren beurteilen. Zum einen die harten, messbaren Faktoren wie der Fluktuationsstand oder die Anzahl der Bewerbungen, die ein Unternehmen erhält. Aber auch sogenannte weiche Faktoren wie die Reputation am Markt, die Arbeitsatmosphäre oder die psychologische Sicherheit, die die Mitarbeiter verspüren.

In der Praxis investieren Unternehmen jedoch oft erst ins Employer Branding, wenn es bereits Probleme durch einen Reputationsschaden am Markt und viele Entlassungen gibt. Umso essenzieller ist es, dass das Thema von der Gründer- oder Führungsriege ernst genommen und vorgelebt wird - was leider nicht immer der Fall ist. Warum ist der Aufbau einer Employer Brand nun so zentral, auch für das Recruiting und die Mitarbeiterbindung in einem Unternehmen? Ganz einfach, weil es gut für das Geschäft ist. Mitarbeiter, die emotional an eine Firma gebunden sind, arbeiten 31% produktiver als solche, die weniger Begeisterung für ihren Arbeitgeber mitbringen. Wenn Mitarbeitern durch starke und gelebte Unternehmenswerte das Gefühl gegeben wird ihre Arbeit habe einen Sinn, sind sie motivierter. Laszlo Bock, bekannt durch seine prägende Arbeit als oberster Personalverantwortlicher von Google, drückt es folgendermaßen aus: “Every single human being wants the same thing in the workplace — we want to be treated with respect, we want to have a sense of meaning and agency and impact, and we want our boss to just leave us alone so we can get our work done.”

Lisa von i-potentials eröffnet den HR Talk

Lisa von i-potentials eröffnet den HR-Talk zu Employer Branding im Digitalen Zeitalter

Aufgabe des Employer Branding ist es also vor allem zu vermitteln, was der Beitrag jedes Mitarbeiters bei der Erfüllung der Unternehmensvision ist und wo er seinen Fußabdruck im Unternehmen hinterlässt. Der Schlüssel zum Erfolg ist hierbei eine klare Vision, Mission und zentrale Werte, die jedem im Unternehmen kommuniziert werden. Strategien zur Pflege der Employer Brand können dabei vom Marketing bis hin zu Investitionen in eine bessere Arbeitsatmosphäre (Personal Days, Development Days oder auch Peer Bonuses) reichen. Auch eine transparente Kommunikation und ein konstruktiver Umgang mit Konflikten, zahlen auf eine starke Arbeitgebermarke ein - weil die psychologische Sicherheit der Angestellten damit wächst. Hierbei sollte immer die sogenannte Employer Value Proposition (EVP) im Auge behalten werden, welche die Attraktivitätsmerkmale eines Unternehmens für potenzielle Mitarbeiter möglichst authentisch reflektieren sollte.

Auch wenn es schwer ist einem beispielsweise eher zahlengetriebenen Gründerteam die Wichtigkeit eines guten und strukturierten Employer Brandings nahe zu bringen - es wird sich lohnen. Denn am Ende des Tages wird sich dieses auch im Unternehmenserfolg, den Bewerberzahlen und dem Ruf am Markt messbar niederschlagen.

i-potentials HR Talk dieses Mal bei mymuesli

HR Talk dieses Mal zu Gast bei mymuesli

Event Kalender

i-potentials Events