i-potentials stellt sich für weiteres Wachstum auf

#Pressemitteilungen

i-potentials stellt sich für weiteres Wachstum auf

Die Personal- und Organisationsberatung erweitert ihr Führungsteam: Katja Bauer ist seit dem 1. März 2019 Partnerin bei i-potentials. Die erfahrene HR-Expertin hat schon bei Digitalunternehmen wie Zalando, Flaconi oder Jamba den Aufbau professioneller Personalstrukturen und internationaler Teams verantwortet und steigt nun in die Beratung ein.

Damit kombiniert i-potentials künftig auf Partnerebene weitreichendes und diverses  Knowhow über Recruiting und Führung im digitalen Zeitalter - aus Organisationen in den unterschiedlichsten Phasen. i-potentials Gründerin Constanze Buchheim hat vor über 10 Jahren den HR-Bereich des deutschen E-Commerce-Vorbilds Spreadshirt aufgebaut; Managing Partner Martina Weiner war zuvor u.a. Chief of Staff beim Company Builder Team Europe.    

“In Sachen Personalstrategie gibt es aktuell viel anzupacken, um Unternehmen zukunftsfähig zu machen”, sagt Katja Bauer. “Nachdem ich jahrelang Knowhow in schnellwachsenden Digitalkonstrukten gesammelt habe, ist der Einstieg als Partner bei i-potentials deshalb der logische nächste Schritt. Gerade bei Traditionsunternehmen können wir mit der Übertragung der HR-Ansätze aus innovativ starken Unternehmen noch sehr viel Potenzial heben, davon bin ich überzeugt.”

Hintergrund des Ausbaus der Führungsebene ist die deutschlandweit steigende Nachfrage von Unternehmen, die Beratung bei der Ausarbeitung einer Personalstrategie für ihre digitalen Transformations- und Wachstumsprojekte brauchen. Zu i-potentials Kunden zählen längst nicht mehr ausschließlich schnellwachsende Digitalunternehmen wie Celonis, Mister Spex, smava oder kununu, sondern mittlerweile fast überwiegend digital transformierende Mittelständler und Konzerne, wie beispielsweise Bertelsmann, die Otto Group und adidas.

Der Arbeitsmarkt entscheidet über Erfolg im digitalen Zeitalter

Dabei geht es längst nicht mehr nur um die Besetzung von C-Level-Positionen und die Verbindung aus Unternehmensnachfolge und Digitalisierung. Am Kandidatenmarkt für Fach- und Führungskräfte mit digitalen Kompetenzen übersteigt die Nachfrage das Angebot mittlerweile um ein Vielfaches. Dadurch steigt gleichzeitig auch der Druck auf Organisationen, ihre Recruiting- und Führungsstrukturen anzupassen spürbar:

“Immer mehr Geschäftsführer und Vorstände verstehen, dass der Arbeitsmarkt über ihren Erfolg im digitalen Zeitalter entscheidet”, sagt Constanze Buchheim, Gründerin und Managing Partner von i-potentials. “Daher freuen wir uns besonders, mit Katja eine in moderner Organisationsgestaltung und im HR-Strukturaufbau versierte neue Partnerin im Team zu begrüßen. Dank ihrer langjährigen Erfahrung kann sie Unternehmen auch durch schwierige Kandidatenmärkte navigieren und Personalstrategien entwickeln, die unsere Kunden in die Zukunft führen.”

In den 10 Jahren seit der Gründung hat i-potentials sich von der Recruiting-Agentur für Start-ups zu einer der führenden Personal- und Organisationsberatungen im Innovationszeitalter entwickelt und wurde für seine Arbeit mehrfach ausgezeichnet, etwa als Headhunter of the Year 2018 in der Kategorie Executive Search Boutique sowie mit dem HR Excellence Award 2018 als Dienstleister des Jahres sowie im dritten Jahr in Folge als Top-Personalberater mit digitalem Schwerpunkt im Ranking der Wirtschaftswoche.

 

Pressekontakt bei i-potentials

Georgia Hädicke; Communications & Marketing Manager

georgia.haedicke@i-potentials.de Mobil: +49 0152 01713029

Event Kalender

i-potentials Events